Urlaub Italien mit Hund und Erfahrungen im Land. Wo kann man einen erholsamen Urlaub mit Hund in Italien verbringen? Sind Italiener grundsätzlich hundefreundlich?

Urlaub Italien mit Hund und wo befindet sich die schönste Urlaubsregion? Sind die Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Italien mit Hund teuer? Kurzum wir haben uns informiert und haben selbst Urlaubsregionen in Italien mit unserem Hund getestet.

Wir sind mit unserm Hund mit dem Auto nach Italien gefahren. Urlaub Italien mit Hund Norditalien ist sehr gut mit dem Auto zu erreichen und man muss keine Übernachtungspause einlegen. Allerdings mit einem kleinen Hund kann man überlegen in den Urlaub zu fliegen z.B. nach Sizilien.

Anzeige




Beste Reisezeit Italien für Urlaub mit Hund Italien

Im Sommer können die Temperaturen über 40 Grad betragen, im Winter bis zu – 10 Grad. Allerdings sind die Sommer sind in Italien in der Regel sonnig und trocken und die Temperaturen liegen im Landesinneren über 40 Grad. Aus diesem Grund sollte man sich bei diesen hohen Temperaturen überlegen mit dem Hund in Italien unterwegs zu sein. Besonders Ausflüge mit dem Hund können dann anstrengend sein. An der Adria und dem Mittelmeer kann man es auch im Hochsommer gut aushalten. In Sizilien herrscht das ganze Jahr über mediterranes Klima. Hier ist ein informativer Bericht über den Herbst in Italien.

Ist Italien hundefreundlich oder hundefeindlich?

Wir haben mit unserem Hund in Italien guten Erfahrungen gemacht. Den Hund nehmen wir in der Stadt immer an die Leine und in ruhigen Gebieten darf unser Hund ohne Leine laufen. Weiterhin haben wir mit unserem großen Hund keinerlei Probleme in Italien. Urlaub mit Hund Italien – ja das geht gut!

Ein paar Übersetzungen für Hundefreunde🐾

Hunde erlaubt heißt auf Italienisch = cani permessi
Hunde nicht erlaubt heißt auf Italienisch = cani non permessi
Hundestrand heißt auf Italienisch = spiaggia per cani

Italienisches Ferienhaus oder Ferienwohnung?

Urlaub buchen können Sie mit Hund günstig hier im Portal. Allerdings einen günstigen Urlaub in Italien kann man meist mit Hund in einer kleinen Ferienwohnung mit Selbstversorgung von privat verbringen. Übrigens ein Restaurantbesuch ist recht teuer. Bedenken Sie eine Pizza in Italien kostet mittlerweile schon über 8 Euro in den Touristengebieten und ist nicht mehr so günstig wie die Pizza früher einmal war. Nichtsdestotrotz kann man Ferienwohnungen und Ferienhäuser hier schon ab 300 Euro die Woche buchen.

  Freuen Sie sich hier über unsere große Italien Ferien Italien mit Hund Auswahl


Camping mit Hund in Italien

Unter den deutschen Campern mit Hund ist Italien ein beliebtes Reiseziel. Ob mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil es gibt natürlich in Italien super schöne Campingplätze. Weiterhin suchen wir tolle Campingplätze in Italien? Kennen Sie einen?  Am Ledrosee sind Hunde am Campingplatz erlaubt.

Übrigens im Bozen, Einkaufszentrum sind Hunde erlaubt.

Fazit von Hundeerlaubt.de:Urlaub Italien mit Hund wird oft gesucht und man kann man mit Hund einen tollen Urlaub, gerade  in der Nebensaison verbringen. Mit kleinen Hunden bis 5 kg ist es einfacher eine Urlaubsunterkunft in Italien zu finden. In Italien muss in der Öffentlichkeit pro Hund ein Maulkorb mitgeführt werden und der Hund muss an der Leine geführt werden.

Wer hat ebenfalls gute Erfahrungen Urlaub mit Hund Italien gemacht? Beispielsweise was ist in Italien mit Hund ein „NO GO“?

  1. Wir sind gerade mit Hund am Ledrosee. (genauer gesagt in Pieve di Ledro)
    Grundsätzlich ist es ja ganz schön hier. Es gibt gute spazier-Möglichkeiten, der See ist traumhaft,…
    ABER: Was die (überall angepriesene) Hundefreundlichkeit angeht, wurden wir doch ziemlich enttäuscht.
    Da der Hundestrand im Ort Pur für uns nicht in Frage kommt, (unverträglicher Hund & viele freilaufende Hunde auf engem Raum passt halt einfach nicht zusammen) war ich heute in der Früh mit unserem Hund am See. (natürlich angeleint, so wie es sich gehört) Als wir gerade zurück zu unserer Wohnung gehn wollten, kommt uns eine Polizistin entgegen & will mir erklären, dass Hunde nur auf dem einen Hundestrand (der zudem wirklich nicht groß ist) ins Wasser dürfen!
    Auch wenn sich vielleicht nicht immer alle genau daran halten, im Internet war das (für mich) in keinster Weise ersichtlich. WERDE DEFINITIV NICHT MEHR HERKOMMEN!!!!

    1. Manager

      In der Nebensaison September hatten wir keine Probleme mit unserm Hund am Ledrosee…wir waren natürlich am ausgewiesenen Hundestrand…Danke für die Info – in der Hauptsaison ist es sicherlich anders…wie ist es am Gardasee in der Saison?

Hinterlassen Sie eine Antwort