Möchten Sie mit Ihrem Hund nach Paris reisen? Ist es empfehlenswert den Hund auf diese Reise mitzunehmen? Einen Urlaub in Paris mit Hund ist das ein Problem?

Paris mit Hund ist das was? Wenn der Hund große Städte mit vielen Menschen gewöhnt ist, kann man den Hund auch mit nach Paris nehmen. Aber ob es sich wirklich lohnt? Man sollte es sich gut überlegen.

Sehenswürdigkeiten Paris

Bei den meisten Sehenswürdigkeiten können Sie den Hund in Paris nicht mitnehmen. In Paris gibt es viele schöne Parks, wo Hunde erlaubt sind. Verboten sind Hunde auf dem Eifelturm. Nicht gestattet sind Hunde im Disyneyland Paris aber es gibt eine Hundepension – Infos hier. Verboten sind Hunde in den Museen von Paris. Verboten sind Hund im Notre-Dame auf der Île de la Cité. In der Basilika Sacré-Cœur auf dem Montmartre sind Hunde nicht erlaubt. Auf der Avenue des Champs Elysées können Sie mit Ihrem Hund shoppen gehen. Den Arc de Triomphe also den Triumphbogen können Sie auch mit Hund besuchen – einfach die Unterführung durchgehen. Ins Museum Louvre können Sie den Hund natürlich auch nicht mitnehmen. Der Hund ist ein guter Begleiter um durch die Parks und Straßen von Paris zu laufen.

Parks zum gassi gehen mit Hund gibt es überall – findet man auch gut in google maps. Die Menschen in Paris sind hundefreundlich – Hunde gibt es auch da an jeder Ecke.

Anzeige




Paris mit Hund Moulin Rouge

 

Nach den schönsten Hotels mit Hund in Paris kann man hier stöbern!


Fazit von hundeerlaubt.de:

Paris mit Hund. Ein Besuch mit Hund in Paris lohnt nicht wirklich. Da sich die meisten Sehenswürdigkeiten in Gebäuden befindet und dort sind keine Hunde gestattet. Wer nur durch die Straßen spazieren möchte, ist mit Hund kein Problem.

Wer hat seinen Hund schon bei einer Hundebetreuung z.B. Disneyland Paris abgegeben?  Gibt es ein besonderes Hotel in Paris, wo es Hundebetreuung gibt?

Hinterlassen Sie eine Antwort