Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Corona mit Hund - was ist momentan erlaubt?

Details
Corona Virus mit Hund
spazieren gehen mit Hund Corona

Kann ich mit dem Hund raus? Montag 16.03.2020

Deutschland: Momentan kann man sich mit seinem Hund noch frei bewegen. Schulen und Kindergärten sind in allen Bundesländern geschlossen. In allen Bundesländern kann man mit dem Hund normal gassi gehen. Man kann solange man will mit dem Hund im Park, im Wald, in der Stadt und im Feld spazieren gehen. 

Bitte halten Sie hier den vorgeschriebenen Mindestabstand zu anderen Spaziergängern ein. Gehen Sie lieber alleine mit dem Hund raus und nicht mit Hundefreunden. Hundetreffs sollte man meiden! Persönlicher Kontakt sollte auch beim Gassi gehen möglichst vermieden werden! Wenn man sich in Quarantäne begeben muss, dann kann man den Hund in den Garten lassen und Nachbarn bzw. Freunde bitten mit dem Hund zu gehen. Die Leine muss desinfiziert werden! Bitte Fragen Sie beim zuständigen Gesundheitsamt nach.

Es wird viel diskutiert, ob man sich beim Hund oder Katze anstecken kann bzw. ob ein Haustier das Virus übertragen kann? Momentan liegt dazu noch kein Ergebnis vor. Angeblich ist dies nicht möglich...Bitte hier diesen Hinweis lesen

Freizeitmöglickeiten mit Hunden nur eingeschränkt möglich

Eine weitere schnellere Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) gilt es zu vermeiden und das gilt für alle. Freizeit mit Hund ist derzeit nicht möglich bei folgenden Freizeit-Aktivitäten: Hundemessen wurden verschoben bzw. abgesagt, Veranstaltungen und Events z.B. Termine Hundeschule fallen aus, Tierparks werden geschlossen, Zoos sind zu, Freizeitparks schließen; Museen fast alle zu. Restaurantbesuche sind eingeschränkt möglich. Bitte erkundigen Sie sich hierzu beim jeweiligen Bundesland z.B. muss auch hier der Mindestabstand zu den Gästen gewahrt werden, dann darf auch der Hund mit.

Hundeurlaub verschieben & stornieren

Urlaub mit Hund zu Coronazeiten: Es wird geraten - und auch unsere Bitte - bleiben Sie mit Hund zu Hause! Reisen ist zu touristischen Zwecken nicht mehr erlaubt. Zu dienstlichen Zwecken sind Vermietungen möglich. Die meisten Hotels schließen vorübergehend. In den Nachbarländern z.B. Dänemark, Österreich, Frankreich ist keine Einreise möglich. Viele Urlauber stornieren ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung besonders im Ausland. Bitte erkundigen Sie sich wegen Stornokosten. Was ist angebracht und was muss man in solchen Fällen zahlen? Deutsche Inseln der Nord- und Ostsee sind nicht mehr für Touristen geöffnet. Campingplätze schliessen. Die Grenzen zu den Nachbarländern sind dicht. Das Reisen ins Ausland für Touristen ist nicht mehr uneingschränkt möglich. Wer in letzter Zeit in Tirol / Österreich / Südtirol  im Skiurlaub war muss sich beim Gesundheitsamt melden! Bayern hat den Katastrophenfall ausgerufen - hier erfährt man was das genau bedeutet. 

Das Auswärtige Amt warnt vor touristischen Reisen weltweit!

Hamsterkäufe auch beim Hundefutter ist nicht nötig.  

Flatten the Curve gilt also auch für Hundebesitzer - geht raus an die Luft aber nicht unter Leute.

Hier gibt es den neusten Stand über das Virus. Wie geht es Hundehaltern in der Quarantäne? 

Coronavirus mit Haustier Dienstag 17.03.2019

Mecklenburg-Vorpommern erlaubt keinen Touristen-Verkehr also Urlaub mit Hund ist momentan nicht möglich.

Seit dem 16. März 2020 dürfen keine touristischen Reisen und Urlaube aus privatem Anlass nach Mecklenburg-Vorpommern unternommen werden. Dies gilt natürlich auch für den geplanten Hundeurlaub. Jeder Bürger mit Hauptwohnsitz in MV darf sich immer noch frei mit dem Hund bewegen und auch auf die Inseln. Ebenso können Personen mit Haustier, die ihren Zweitwohnsitz in MV haben und die in unserem Bundesland einer erwerbsmäßigen beziehungsweise selbstständigen Arbeit nachgehen, einreisen. Zudem dürfen Personen ohne ersten oder zweiten Wohnsitz in MV, die aber hier eine erwerbsmäßige oder selbstständige Arbeit haben, einreisen. Also nur zu dienstlichen Zwecken einreisen nach MV. Hier gibt es mehr Infos.

Ausgangsbeschränkung Freitag 20.03.2020

In einigen Bundesländern wurde eine Ausgangsbeschränkung erteilt. In Bayern gibt es Ausgangsbeschränkung. Sport im Freien und Spaziergänge mit Hund sind erlaubt. Söder mahnte aber, dass dies nur allein oder in der Familie möglich sei. Es dürfe keine Gruppenbildung geben. Rheinland-Pfalz und Saarland dürfen nur 5 Leute zusammen raus.

In Hamburg dürfen nur bis 6 Personen zusammen trefffen. In Hessen dürfen sich nicht mehr wie 5 Personen gemeinsam aufhalten. In Baden-Württemberg sind es 3. In NRW gibt es in mehreren Städten  „Ansammlungsverbote“. Noch gibt es nur in wenigen Landkreisen Ausgangssperren!

Kurz gesagt: der Ausgang ist bereits stark eingeschränkt. Hundehalter dürfen mit dem Hund Gassi gehen und sich mit der Familie in der Natur aufhalten. Bitte halten Sie Abstand zu anderen Hundehalter! Die beliebten Hundetreffs sollten wirklich momentan nicht mehr stattfinden. Achtung: Bußgelder von bis zu 25.000 Euro können verhängt werden!

Was ist verboten mit und ohne Hund Stand: 06.04.2020

  • Die meisten Ausflugsziele sind komplett geschlossen, auch Bontanische Gärten
  • Ausstellungen und Messen sind untersagt
  • Ferienhaus, Hotels, Beherbergungsbetriebe, Ferienwohnungen, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze, Airbnb 
  • Barber-Shops 
  • Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen, Schankwirtschaften und ähnliche Einrichtungen, deren Schwerpunkt nicht im Anbieten von Speisen liegt 
  • Bekleidungsgeschäfte viele liefern aus
  • Bibliotheken 
  • Bordelle, Nachtclubs 
  • Buchhandlungen nur Auslieferung
  • Copyshops 
  • Einzeltermine im untersagten Einzelhandel 
  • Eisdielen - herstellen von Eis ist untersagt
  • Elektroeinzelhandel (Werkstatt, falls vorhanden, darf öffnen) 
  • Fabrikläden 
  • Fahrschulen (außer CE-Fahrschulen) 
  • Fitnessstudios und Sportparks
  • Freizeitparks 
  • Friseure 
  • Gaststätten und Restaurants, Biergarten, Cafes mit Ausnahme des Außer-Haus-Verkaufs und Lieferung 
  • Hersteller-Direktverkaufszentren 
  • Hundesalons und Groomer
  • Hundeschulen  
  • Internetcafés 
  • Jahrmärkte und Spezialmärkte (z. B. Ostermärkte) 
  • Jugendhäuser 
  • KFZ-Handel 
  • Kino 
  • Kosmetikgeschäfte / Naturkosmetikgeschäfte 
  • Kosmetikstudios 
  • Kosmetische Fußpflege 
  • Massagepraxen, soweit nicht medizinisch notwendig 
  • Mehrgenerationenhäuser (soweit nicht zu Wohnzwecken) 
  • Messen 
  • Mischwarenläden, Kleidung
  • Mütter- und Familienzentren 
  • Museen 
  • Nagelstudio 
  • Opern 
  • Outlet-Center und Einkaufszentren
  • Personal-Trainer – auch bei Einzelstunden 
  • Piercingstudios 
  • Prostitutionsstätten und –veranstaltungen 
  • Reisebusreisen 
  • Tanzschule / Tanzstunden 
  • Tanzveranstaltungen 
  • Tattoostudios / Tätowierer 
  • Theater / Freilichttheater 
  • Sauna 
  • Schauspiel- und Konzerthäuser 
  • Schiffsausflüge 
  • Schlösser 
  • Schreibwarenhandel 
  • Schwimm- und Spaßbäder (öffentliche und private) 
  • Seniorenbegegnungsstätten 
  • Shisha-Bars 
  • Sonnenstudios / Solarien 
  • Spielhallen 
  • Spielplätze einschl. Bolz- und Tummelplätze auch in den Parks
  • Spielzeughandel 
  • Sportanlagen (öffentliche und private) 
  • Stadtführungen 
  • Thai-Massage 
  • Thermalbäder 
  • Tierparks / Zoo 
  • Waxing-Studios 
  • Wellnesstudios / Spa 
  • Wettannahmestellen inkl. Lotto- und Totoannahmestellen (Ausnahme, wenn Bestandteil eines anderen erlaubten Geschäfts wie z.B. Kiosk, Zeitschriftenladen)

Leider sind die meisten Ausflugsziele mit Hund an Ostern geschlossen. Natürlich kann man weiterhin mit dem Hund raus in die Natur und lange Spaziergänge machen. Man kann eine schöne Wanderung durch den Wald unternehmen. Eine gute Idee ist außerdem ein Picknick mit dem Vierbeiner und der Familie machen. Mit Kindern und dem Hund eine Radtour unternehmen. Bitte immer Abstand einhalten!

Wann ist Urlaub mit Hund in Deutschland wieder möglich? 07.05.2020

Die ersten Bundesländer erlauben wieder Urlaub für touristische Zwecke. Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Campingplätze öffnen nach und nach bis zum Juni. Die Gaststätten, Cafes und Eisldielen öffnen dürfen in den nächsten Wochen unter bestimmten Auflagen wieder geöffnet werden. Eine genaue Information erhält man direkt bei den jeweiligen Bundesländern. 

Januar 2021

Nichts ist erlaubt im Januar 2021! Man kann mit Hund spazieren gehen, wandern oder Fahrradfahren. Teilweise sind Loipen & Hundeloipen in den Mittelgebirgen geöffnet. Leider sind diese tagestouristischen Winter-Ausflugsziele mittlerweile gesperrt - bitte direkt bei der Gemeinde erkundigen.

 

Urlaub im Corona Sommer 2021

Ende Mai 2021 wird es einige Lockerungen geben. Zum Beispiel ist dann Urlaub in Österreich unter Auflagen möglich. Viele Bundesländer öffnen die Ausflugsziele und auch Übernachten im Hotel, Fewo, Ferienhaus und auf Campingplatz ist möglich. Am besten immer direkt vorher beim jeweligen Bundesland und bei der Urlaubsregion erkundigen. Ständig ändern sich Richtlinien. 

Ist Pfingsturlaub erlaubt? Kann ich mit Hund einen Ausflug über Pfingsten machen?

Grundsätzlich sind Reisen mit Hund über Pfingsten nicht verboten, es wird nur weiterhin davon abgeraten, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Sie könnten also einen Hundeurlaub planen, sollten allerdings darauf achten, dass Sie nicht in ein Corona-Risikogebiet reisen und auch, in welchen Bundesländern in Deutschland kein Beherbergungsverbot mehr gilt. 

Ein Kurzurlaub in Schleswig-Holstein ist z.B. seit diesem Montag wieder möglich, in Nordrhein-Westfalen hängt auch die Aufhebung des Beherbergungsverbots von den Inzidenzen in den jeweiligen Regionen ab. Auch in Niedersachsen dürfen wieder Gäste aufgenommen werden. Viele Ausflugsziele sind wieder unter Auflagen geöffnet. Bitte vorher direkt beim Kreis bzw. Ausflugsziel erkundigen. Nanook testet immer wieder hundefreundliche Ausflugsziele.

Sommerurlaub planen 2021

Seit fast einem Jahr ist Urlaub mit Hund im Ausland nur bedingt planbar. Welche Reiseziele kann man zumindest für den Sommer mit dem Haustier ins Auge fassen? Und was geht in Deutschland mit Hunden? Ein Überblick über die beliebtesten Hunde-Reiseziele und die aktuelle Corona-Lage vor Ort. 

Es tut sich was im Sommer 2021: Reisewarnungen für beliebte Ferienziele in Europa sind aufgehoben worden, weil dort die 7-Tage-Inzidenz unter die 50er-Grenze gefallen ist.

Bei der Rückkehr nach Deutschland aus Risikogebieten entfällt für Geimpfte und Genesene die PCR-Testpflicht, das regelt seit 13. Mai eine neue Verordnung.

Menschen, die aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückreisen gilt eine Quarantänepflicht. Wer sich innerhalb von zehn Tagen vor Rückreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss die entsprechenden Daten über das Gesundheitsamt vor Ort eingeben (Impfnachweis, Genesenennachweis, negativer PCR-Test). Quarantänepflicht kann dadurch vorzeitig beendet werden. Momentan wird sehr viel Österreich von den Hundeurlaubern gebucht. Aktuelle Hinweise zur Einreise immer tagesaktuell hier:

Urlaub mit Hund 2021 + 2022

Urlaub im Ferienhaus z.B. mit eigenem Pool werden momentan gerne auf dem Portal gesucht. Leider gibt es für 2021 nur noch wenige Angebote. Die meisten Urlauber mit Hund fahren diesen Sommer an die Nordsee oder Ostsee. Günstige Ferienwohnungen gibt es noch einige tolle ebenso günstige Ferienhäuser im Harz, Meck-Pom. Achtung: Jetzt schon an Sommerurlaub 2022 denken und rechtzeitig ein Ferienhaus buchen.  

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Schreibe einen neuen Kommentar

Nach oben zum Seitenanfang