Verreisen mit Hund. Viele Ideen, Ratschläge damit im Urlaub nix schief läuft. So läuft es entspannt mit Hunden.

Das Verreisen mit Hund wird immer wichtiger. Für viele Hundehalter ist es aus den verschiedensten Gründen unmöglich ohne den geliebten Vierbeiner zu verreisen. Sie wollen die schönste Zeit des Jahres mit ihrem treuen Begleiter verbringen, oder haben schlicht und einfach keinen qualifizierten Hundesitter gefunden. In jedem Fall ist es wichtig, den Urlaub mit Hund bis ins letzte Detail zu planen, um nicht am Urlaubsort böse Überraschungen zu erleben.

Verreisen mit Hund, die Urlaubsplanung ✔

verreisen mit Hunden

Das wichtigste bei der Urlaubsvorbereitung ist die Wahl der idealen Unterkunft. Egal ob Campingplatz, Privatpension oder Hotel im In,-und Ausland, als erstes muss die Frage geklärt werden, ob es gestattet ist, Hunde mitzubringen. Auch sollte man im Vorfeld abklären, ob die Hunde mit in den Speisesaal dürfen, wie es mit Gassiplätzen, Bademöglichkeiten und Freilaufzonen rund um die Unterkunft aussieht. Weiters ist auch noch eine eventuelle Kaution zu vereinbaren oder eine Versicherung abzuschließen, falls wider Erwarten ein Missgeschick passiert. Dies bewahrt den Hundehalter vor unerwarteten Mehrkosten und Ärger am Ende des Urlaubs.

Mit dem Hund in den Urlaub, die Checkliste 🐶

Möchte man mit dem Hund ins Ausland fahren, ist es ganz wichtig, sich über die Vorschriften und Anforderungen des jeweiligen Landes zu informieren. In vielen Ländern werden bestimmte Impfungen für den Hund verlangt. Hierfür muss der Impfausweis der Vierbeiners aktuell und auf dem neuesten Stand sein. Meist ist eine Tollwutimpfung Pflicht, die nicht länger als 6 Monate alt sein darf. Manche Länder verlangen für die Einreise einen zusätzlichen Titer-Test. Genaue Auskunft erhält man auf der jeweiligen Internetseite des Veterinär-Amtes. Weiters sollte man unbedingt einen Beißkorb mitführen, da auch dieser in manchen Ländern vorgeschrieben ist. Dass man eine kleine Auswahl an verschiedenen Leinen, Geschirren und Halsbändern mit sich führt ist beinahe selbstverständlich. Auch dass der Hund gechippt sein muss ist klar, und auch dass er bestenfalls eine Hundemarke mit Kondaktdaten des Hundehalters trägt.

Anzeige




Über die Kofferliste für den Hund haben wir auch schon was geschrieben und eine Packliste zusammengestellt.

Mit dem Hund in den Urlaub – per Bahn, Flugzeug oder mit dem Auto 🐾✈

Für Bahnreisen muss ebenfalls angefragt werden, ob der Hund mitgeführt werden darf, und ob er ein eigenes Bahnticket besitzen muss. Auch sollte man nachfragen, ob der Hund in einem Käfig sitzen muss, oder ob er freiauf einer Decke sitzend die Reise antreten darf. Verreist man mit dem Flugzeug, muss zu allererst eine Fluglinie gefunden werden, die Hunde transportiert. Hier stellt sich die Frage, ob das Tier im Cargo-Bereich oder im Passagierraum untergebracht werden soll. Auch haben die verschiedenen Fluglinien diverse Anforderungen bezüglich der Käfiggrößen und deren Beschaffenheit. Auch sollte man vor einem Flug mit dem Hund unbedingt einen Tierarzt besuchen, und neben den vorgeschriebenen Impfungen auch einen Gesundheits-Check veranlassen. Auch werden den Vierbeinern gerne natürliche Mittel gegen Angst und Reisefieber gegeben.
Verreist man mit dem eigenen Auto, ist der Aufwand nicht sonderlich groß. Eine Transportbox für den PKW besitzt beinahe jeder Hundehalter. Wichtig ist nur, egal wo im Auto der Hund während der Fahrt sitzt, er muss immer gesichert und angegurtet sein.

Auch der Hund braucht sein gepacktes Köfferchen 😉

In den Urlaubskoffer für den Vierbeiner gehört auf jeden Fall eine Schlafdecke. Auch sollte man unbedingt Spielzeug mitnehmen. Je nachdem wohin die Reise geht kann man Bälle, Frisbees und andere Wurfspiele einpacken. Auch sollte man, je nach Destination Futter für die ersten zwei Tage dabei haben. Besonders wenn das Haustier auf Spezialfutter angewiesen ist, darf man sich nicht darauf verlassen, dass dieses auch im Urlaubsland erhältlich ist. Für die Reise sollte man ebenfalls genug Trinkwasser, Hundesnacks und genügend Tüten dabeihaben, denn auch im Urlaub muss sich der gewissenhafte Hundehalter immer um die Beseitigung der Hinterlassenschaften seines Vierbeiners kümmern. Gut gerüstet und vorbereitet steht einem entspannten Urlaub von Mensch und Tier nichts mehr im Wege.

Extra Tipp: Dieser Koffer ist super schick für den Hundehalter Gibt es mit verschiedenen Hunderassen hier zu bestellen: Hunde 10005, Vorstehhund, Hard Luggage Trolley Koffer Hartschalen Hartgepäck Case, 360 4 Rollen System mit Austauschbar und Farbig Design. Größe Mittel, M

 

Eine schöne Unterkunft für das Verreisen mit Hund können Sie ganz leicht unter Ferien mit Hund im Portal finden.

 

Wohin ging die erste Reise mit dem Hund? An was muss man unbedingt denken?

Hinterlassen Sie eine Antwort