Unverhofft kommt oft: Während sich die Familie schon auf den Urlaub freut, verletzt sich der Hund kurz vor Abreise und muss in die Tierklinik. Die Familie kann nun unmöglich ohne den geliebten Vierbeiner in den Urlaub. Gibt es eine Reiserücktrittversicherung Hund? Wer zahlt nun den Urlaub?

Reiserücktritt OHNE Hund

Die gängige Reiserücktrittsversicherung oder Reiseabbruchversicherung schließt fast jeder Urlauber mit der Buchung seiner Reise ab. Sie umschließt in der Regel nur die reisenden Personen, manchmal auch sehr nahe Angehörige der Reisenden (Eltern, Ehepartner, Kinder). Wenn ein Arzt vor Antritt der Reise eine Krankheit bestätigt und der Urlaub nicht angetreten werden kann, dann kommt die Reiserücktrittsversicherung für die entstandenen Kosten auf. Erkrankt man während des Urlaubsaufenthaltes und muss den Urlaub abbrechen, dann zahlt die Reiseabbruchversicherung. Wichtig für Reisende mit Hund: Der treue Vierbeiner ist bei der gängigen Reiserückstrittsversicherung leider nicht abgedeckt.

Anzeige




VersicherungHunde

Reiserücktrittsversicherung für den Hund? Gibt es das?

Natürlich! Aber bisher bieten nur wenige Versicherungen eine Hunde-Reiseschutzversicherung an. Wichtig: Die Versicherung muss für den Hund kurz nach der Reisebuchung für die Familie abgeschlossen werden – achten Sie daher auf die Fristen des Versicherungsabschlusses. Wird der Hund vor Abreise so schwer krank, dass der Urlaub nicht angetreten werden kann und wird dies auch vom Tierarzt bescheinigt – dann zahlt die Versicherung die Stornokosten. Tarife um die 20 Euro für den Hund. Aber Achtung Versicherung ist nicht Versicherung!

Informieren kann man sich mal hier:

oekotest_TKV_468x60

 

Fazit von hundeerlaubt.de: Eine Rücktrittsversicherung lohnt immer – mit und ohne Hund. Leider gibt es derzeit nur wenige Versicherer, die eine „Reiserücktrittsversicherung Hund“ anbieten. Ganz bestimmt würden viele Hundehalter eine Reiserücktrittversicherung für den geliebten Hund abschließen, denn OHNE ihre Fellnase fahren die meisten Hundehalter nicht in den Urlaub.

Haben Sie schon einmal eine Reiserücktrittsversicherungen für Ihren Hund abgeschlossen? Mussten Sie schon einmal zuhause bleiben, weil Ihr Schnüffler kurzfristig krank wurde? Oder bleibt jemand freiwillig beim kranken Hund, wenn die anderen sich im Urlaub erholen? Schreiben Sie uns!

  1. Sehr informativ. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele gar nicht wissen, dass sie sich auch dementsprechend absichern können. Letztendlich will niemand auf den Kosten sitzen bleiben, wenn vorher etwas passiert. Da greifen ganz bestimmt immer mehr Menschen drauf zurück.

Hinterlassen Sie eine Antwort